Sechs Wochen fisch-fotos.de

Zeit für ein kleines Fazit. Mit dem Langnasenbüschelbarsch ging es Ende November 2008 los. Seitdem habe ich 48 Artikel gepostet und dazu sage und schreibe einen Kommentar bekommen. Wobei es nicht daran liegt, dass die Besucher fehlen würden. Dank der Hilfe von ein paar freundlichen Bloggerkolleginnen und -kollegen habe ich bereits einen Pagerank von drei bekommen und bin für viele Spezies auf Seite eins bei Google. Für den Begriff „Fischfotos“ bin ich auf Platz drei, lediglich an manchen relevanten Suchbegriffen, wie Fischfoto, Fischbild bzw. Fischbilder fehlt es noch. *klopf, klopf*


Kein Wolperdinger, sondern ein Stachliger Teufelsfisch (Inimicus didactylus)

Und so trudeln pro Tag im Schnitt rund 60 Besucher ein. Ein wenig AdSense wurde auch geklickt und mit bisher 2,34 Dollar hat das Blog echt Potential, mich reich zu machen. 15 Klicks bei rund 6000 Einblendungen, davon träumt man doch, oder? 😉 Aber es ist ja ein reines Hobbyprojekt und was ich mittlerweile schon bei der Bestimmung der Spezies gelernt habe, war den Aufwand auf jeden Fall wert.

Meine anfängliche Postingfrequenz von zwei Tagen werde ich bis zum nächsten Tauchurlaub im Juni nicht durchhalten können. Zwar habe ich noch genügend passende Fotos, aber die Bestimmung von Röhrenwürmern und Krebsen ist schon eine Nummer heftiger, als die von Delphin oder Manta. Bis Ende Januar sind die Beiträge aber schon geschrieben und vielleicht habe ich ja noch Gelegenheit in unseren heimischen Tümpeln ein Aufnahmen zu machen – falls denn das Eis mal wieder wegtaut.

2 Gedanken zu „Sechs Wochen fisch-fotos.de“

  1. Geiles Bild. Den Blogbeitrag habe ich wohl übersehen, ich schaue jetzt auch öfters mal auf deine Fischbilder, die gefallen mir.

  2. Man kann Dich wirklich zu fisch-fotos.de nur beglückwünschen. Mir gefällt´s und ich find´s immer wieder interessant darin zu lesen!

Kommentare sind geschlossen.