AdSense fliegt raus

Eine ganze Weile spiele ich schon mit dem Gedanken, konnte mich aber bisher noch nicht überwinden. Jetzt hat Boje es vorgemacht und ich werde seinem Beispiel folgen: AdSense fliegt hier raus. Die Sidebar und Einzelartikel sind ab sofort erstmal wieder werbefrei. Lediglich in manchen alten Artikeln finden sich noch Banner, die ich mal zusätzlich reingemacht habe. Da es aber sowieso nur Artikel sind, die über die diverse C-Promis handeln, wird das den wirklich interessierten Besucher nicht weiter stören. Ehrlich gesagt bin ich zu faul, 900 Beiträge zu kontrollieren.

Was sind die Gründe? Einerseits möchte ich schon die ganze Zeit Platz für diverse andere Spielereien in der Sidebar sparen. Ausschlaggebend war aber vorallem das Verhalten von Google. Die Abstrafung der Seiten, die Links verkaufen (bei mir wegen Trigami) nach dem Motto „Du sollst keine anderen Götter neben mir haben„, nervt mich gewaltig. Zwar geht es mir mittlerweile am Allerwertesten vorbei, ob mein eigener Pagerank statt auf fünf eben auf null ist. Trotzdem macht Google immer mehr auf Microsoft und spielt seine Marktmacht in einer Weise aus, die nicht gut für uns alle ist.

Daher werde ich mein Internetverhalten jetzt ein wenig googlefreier gestalten und so fliegt AdSense hier eben raus. Für den Feedreader bin ich bereits auf der Suche nach einer geeigneten Alternative und mein GMail-Konto werde ich demnächst auch aufgeben. Analytics ist ja sowieso schon länger raus. Bei der Suchmaschine werde ich Google wohl nicht so recht entkommen, für die Suche in Blogs verwende ich sowieso schon Blogato.

Mit Trigami werde ich weitermachen. Da habe ich mir aber einige grundlegende Änderungen überlegt, die ich die nächsten Tage noch bekanntgeben werde.

7 Gedanken zu „AdSense fliegt raus“

  1. Hej, dann nimm doch Contaxe, die bieten besser Konditionen und sind auch nicht s pingelig wie AdSense. Eine sehr dezente Form der Werbung wie ich finde, zu bewundern auf meinem Blog wenn du bei einem Artikel einen Kommentar hinterlassen willst, sieht du es.

  2. guter ansatz. ich habe demnächst meine 100 dollar voll und lasse auszahlen. werde mir dann diesen schritt auch überlegen!!

    übrigens, kompliment. habe deinen blog über marcel von der b-seite entdeckt. gute sache, komme wieder!!!

Kommentare sind geschlossen.