An gscheidn Denkzettl

hat die Weidener CSU heute kassieren müssen. In der Stichwahl zum Posten des Oberbürgermeisters von Weiden hat sich Kurt Seggewiß von der SPD überraschend deutlich gegen Lothar Höher von der CSU durchgesetzt. Gerade mal 41,63 hat Lothar Höher bekommen und damit prozentual noch weniger Stimmen erhalten, als bei der ersten Wahl. Damit werden er und die Seilschaften rund um den zweifach verurteilen Ex-OB Hans Schröpf zurecht ordentlich abgewatscht.

Der relativ unbekannte Kurt Seggewiß zieht damit ins Weidener Rathaus ein und zeigt damit, dass das persönliche Gespräch mehr bringt, als Zeitungsanzeigen und Telefonanrufe. Da half auch der letzte “Bestechungsversuch” der CSU nichts mehr. Für ein paar Frühstückssemmeln am Wahltag lassen sich nicht einmal die Weidener kaufen. Die wollen lieber einen sauberen Neuanfang und wählten einen Mann zum OB, der bis dato noch nicht einmal im Stadtrat vertreten war.