Bitte mehr Anstand

Schön langsam sollten sich Harald Schmidt und sein Wichtel Oliver Pocher wohl endgültig überlegen, ob sie nicht lieber wieder zu einem Unterschichtensender gehen. Das was die beiden da gerade abgeliefert haben, war ja wohl unter aller Kanone. Bereits bei den flauen Einleitungswitzen von Pocher mußte dieser ständig und auffällig vom Monitor ablesen. Was aber gar nicht geht, ist dass man die halbe Sendung Witze auf Kosten eines 17jährigen macht, der 8 Monate in der Türkei im Gefängnis gesessen hat. Lieber Harald Schmidt, seit wann haben Sie das nötig?

2 Gedanken zu „Bitte mehr Anstand“

  1. Ich war ja mal ein großer Fan von Harald Schmidt und hab ihm selbst bei der ARD die Treue gehalten, obwohl er da schon deutlich über den Zenit hinaus war. Allerdings hab ich von dem Moment an, an dem bekannt wurde das Oliver Pocher kommt, keine Folge mehr gesehen. Man hat ja so seine Grundsätze, oder so etwas wie das Mass der maximalen Ertragbarkeit.

    Wobei, ohne die betreffende Szene gesehen zu haben, wenn wir uns in den Medien über alles und jeden, über Überzeugungen und Nicht-Überzeugungen lustig machen dürfen, dann auch über Marco W. Gleiches Recht für alle bedeutet auch gleiches Unrecht für alle.

  2. Ich war immer ein Freund von Harald Schmidt!

    Ich habe die von dir beschriebene Folge nicht gesehen – aber einige voherige Ausgaben der Sendung, in denen sich der Abwärtstrend in Sachen Niveau schon andeutete. Da war eine Sendung, da konnte ich nur an einer Stelle lachen: als zwei Autos zusammengestoßen sind und das vom 7-Sinn-Mann kommentiert wurde. Normalerweise kann ich über solche Szenen ja nicht lachen (weil sie per Definition nicht lustig sind) – warscheinlich habe ich es aus Mitleid doch getan. Das sagt doch alles!

Kommentare sind geschlossen.