Bordeaux gesünder als Dornfelder

Weinabend bei M&C-WeineDas ist doch mal eine Meldung, die Beachtung verdient. Auf der Seite der Tagesschau habe ich gerade diesen Bericht gefunden. Da wird erklärt, warum französische Rotweine gesünder sind als die aus Deutschland.

Leider bin ich jetzt nicht wirklich schlauer. Zwar trinke ich auch gerne mal einen schweren Franzosen, doch als bekennender Italienfan steh ich jetzt voll zwischen den Fronten. 😉

7 Gedanken zu „Bordeaux gesünder als Dornfelder“

  1. Ein Blauer Zweigelt oder Blaufränkischer aus Österreich kann genau so gut mithalten 🙂

  2. getreu dem motto „live fast and die young“ bleibe ich dann doch lieber meinen pfälzer roten treu (sankt laurent + dornfelder feinherb).

  3. das geht doch gar nicht. also das zwischen den fronten stehen. denn die italiener sind ja aus historischer sicht fast immer mit uns deutschen an der front gestanden. 😉

  4. Hm, ich hab immer den Cabernet S. von Gallo gern getrunken, mit Weißwein konnte man mich bis vor zwei Jahren jagen. Tja, dann kam ein Mann und hat mich eines besseren belehrt. Ich kann den Oberkirchner Grau-Burgunder(s. auch http://www.tellerdreher.net/index.php?/categories/8-VINOTHEK ) sehr empfehlen. Wieso in die weite Welt, wenn das Glück doch so nahe liegt..äh.. wächst! 🙂

Kommentare sind geschlossen.