Gott sei Dank gibts Compaq nicht mehr

WerkstattSzenario: Compaq Proliant 400 Server (P3-500) noch mit NT 4.0. Auf dem Server läuft nur noch eine Fax-/Maillösung (Tobit). Festplatte meldet im Ereignisprotokoll Harddiskfehler ohne Ende, Server stürzt regelmäßig ab. Ich also Gerät abgeholt und gemeint, da kopierst Du mal schnell die Platte auf eine aus meiner alten Kruschkiste. Also eingebaut, Softwareplattenspiegel eingerichtet, Neustart, Rebuild. Pustekuchen, Compaq hat auf den alten Kisten noch die EISA-Systempartion drauf. Ohne die läuft nichts, aber die kann man ncht einfach mitspiegeln.

Aber ich hab ja noch ein Plattencopytool, läuft aber nur unter XP. SCSI-Controller aus dem Compaq raus, in meinen Testrechner rein. Bootet natürlich nicht in dem Asusboard. Brauche also nen andern SCSI-Controller. Eigenen Server runtergefahren und den ausgebaut. Platte damit dann kopiert.

Wahnsinn, den ganzen Abend damit verbraten.

5 Gedanken zu „Gott sei Dank gibts Compaq nicht mehr“

  1. Na denn möchte ich auch mal zur gelungenen Operation gratulieren!
    So Probleme treten in 99% der Fälle auf, wenn ein Kunde über viele Jahre hinweg der Meinung ist, er müsse die Hard- und Softwareausstattung seines Servers nicht erneuern bzw. auf einem aktuellen Stand halten. Das kenne ich leider zur Genüge – habe etwas über sechs Jahre in der Hardware-Branche gearbeitet. Allerdings war ich immer sehr froh, wenn unsere Techniker „nur“ geistigen Herausforderungen zu begegnen hatten. Manchmal haben die da aber auch ihre Gesundheit gefährdet. Erinnere mich an einen Rechner, der wirkte so, als hätte der über Jahre in einer Pommesbude gestanden. Und zwar im Frittierfett. Da konnte man die Wollmäuse leider nicht mehr mit dem Staubsauger entfernen, weil die sich mittels einer übelriechenden, schmierigen, aber ansonsten aber nicht näher zu definierenden Substanz zu kompakten Gebilden geformt hatten. Unsere Techniker trugen bei der Reparatur zwei Paar Gummihandschuhe übereinander… Sowas kann einem auch den ganzen Tag versauen 😉
    In diesem Sinne.

  2. Gratulation zur Compaq-Party!
    Ich hatte mal trotz USV und dank eines dämlichen Netzteils die Spiegel physisch beschädigt … Eine HDD liegt bis heute rechts unten neben mir in der Schublade und ich denke: ich bin schlauer und weiß, was ich Dir anvertraut habe 😉

Kommentare sind geschlossen.