Contentklau durch Feedage.com

Geben denn diese Idioten nie auf? Feedage ist mal wieder eine Seite, die meinen kompletten Content klaut und mit viel Werbung ausgibt. Gegenmaßnahmen sind aber jetzt ergriffen. Die zu sperrende IP ist übrigens die 64.34.174.17 . Der Dieb sitzt wohl irgendwo bei Washington. Aber kann mir mal einer diesen ARIN-Eintrag dazu erklären?

7 Gedanken zu „Contentklau durch Feedage.com“

  1. Den ARIN-Eintrag kann ich auch nicht erklären… GoDaddys Whois liefert jedenfalls jemanden in New Jersey und Networldmap lokalisiert die IP in Santa Cruz, CA. ❓

    Jedenfalls danke für den Hinweis, meinen Feed haben die auch. (Wenn auch gekürzt.)

  2. Hab grad noch ’n bisschen rumgeschaut (Googeln nach feedage opinion z.B.) – ist das wirklich einfach Content-Klau oder nicht eher eine Art Technorati in hässlich mit mehr Werbung (und unbekannt)?

  3. @Philipp: Dazu gibt es das Plugin „©Feed“ von Frank Bueltge.

    @Cimddwc: Der Unterschied zu Technorati ist auf den ersten Blick sichtbar. Feedage holt sich meinen kompletten Feed (incl. meinem Copyrighthinweis zur Nutzung) und baut Werbung dazu ein ohne Ende. Solche Seiten gibt es viele. Während Technorati einen Mehrwert bringt, klauen diese Helden nur um Geld zu verdienen.

  4. Jedenfalls zeigt Feedage meine Beitragsfeeds (deutsch+englisch) nur gekürzt an (obwohl ich sie natürlich komplett ausliefere). Und ein paar andere, die ich auf die Schnelle überprüft habe, auch. „Ein bisschen“ Mehrwehrt scheinen sie aber durchaus zu bieten (Bewertung, Suche); ich bin mir wirklich nicht sicher, wo auf dem Grat zwischen Klau mit Werbung zum Geldverdienen einerseits und halbwegs brauchbarem Dienst andererseits ich die einordnen soll…

Kommentare sind geschlossen.