CSU-Kreisvorsitzender will mir meine Grundlage entziehen

Skandal! Kommt doch ein fränkischer Landtagshinterbänkler echt auf die Idee, am Stuhl von Edmund Stoiber zu sägen:

Stoiber solle vor dem CSU-Parteitag 2007 seinen Verzicht auf den Parteivorsitz erklären, forderte Joachim Doppel in einem Interview mit der „Neuen Presse Coburg“. Damit nicht genug: Auch bei der Landtagswahl 2008 solle der Oberbayer nicht mehr als Spitzenkandidat seiner Partei antreten.
Quelle: BR-Online

So gehts ja wohl nicht! Der kann mir doch nicht einfach meine Grundlage entziehen. Am Ende geht Stoiber noch in Rente und in 2 Jahren haben ihn alle vergessen. Was wird denn dann aus meinen Blog? Sollte ich es so machen wie Sven, der seinen Blog bei EBAY für 151, – Euro verscherbelt hat? Rentiert sich auch nicht wirklich.

Als mögliche Nachfolger brachte Doppel Bundesverbraucherminister Horst Seehofer und Innenminister Günther Beckstein ins Gespräch.

Hm, die Domain „seebaer.de“ ist schon weg. Aber „beckenstein.de“ wäre noch frei

Ein Gedanke zu „CSU-Kreisvorsitzender will mir meine Grundlage entziehen“

  1. mach langsam. ich bin mir ziemlich sicher, dass uns der meister der verbalakrobatik noch lange zeit erhalten bleiben wird. vielleicht sollten wir den, genau wie sein großes vorbild strauß einfach auch mal an einem 3. oktober auf ne jagd schicken. 😉

Kommentare sind geschlossen.