Das Ende von Google?

Langsam wird es mir unheimlich, was meine Statistik so auswirft. War es früher so, dass über 90% der Besucher aus Suchmaschinen über Google kamen und sich die große Masse die restlichen zehn Prozent teilten, hat sich das nun (zumindest bei mir) geändert. Waren im August Google und Abacho schon gleich auf, ist nun Abacho im September zum Primus geworden. Und 6200 Besucher in knapp vier Wochen sind ja nicht gerade wenig. Beobachtet Ihr auch so etwas?

Abacho vor Google

In China steht Google übrigens schon länger auf verlorenem Posten, wie man bei Robert lesen kann.

8 Gedanken zu „Das Ende von Google?“

  1. Abacho taucht bei mir nicht mal in der Liste auf… ich bin insgesamt auch bei 892 insgesamt für September also statistisch „weniger“ relevant.
    Ich hab aber noch bei 4 weiteren Projekten geschaut und Abacho taucht nicht auf!

  2. …was bei mir aber wohl daran liegt, dass die /includes/search_engines.lib.php von chcounter kein Abacho enthält… 😀

    Hast Du da was verändert?

  3. Maybe you have just gotten a better rating at Abacho?

    In my Estonian blog, the most important referrer is a national search engine, Neti.ee which brings me between 30 and 40 % of all trafic, mostly hits to my old posts from 5-7 years ago. Hits to fresh posts mostly come from Google Technorati, blog.tr.ee and links in other blogs.

  4. Ähnliches beobachte ich auch, Google nimmt ab. Mit Abacho kann ich nur ganz gering dienen (~7%). Die führende Suchmaschine ist Yahoo (~60%). Der Bot von Yahoo ist bei mir auch deutlich aktiver als der von Google, obwohl dort die Seite angemeldet ist. Was uns diese Entwicklung sagen will… keine Ahnung.

  5. Ich hab 96% Google und Abacho taucht bei mir auch überhaupt nicht auf, wobei ich aber auch sagen muss, dass bei mir eh relativ wenig Suchanfragen aufschlagen, ich schreib wohl mit zu wenig relevanten Suchwörtern 😉

Kommentare sind geschlossen.