Devil’s Swimming Pool

Die Victoriafälle sind ein Wasserfall des Sambesi an der Grenze zwischen Simbabwe und Sambia, zwischen den Grenzstädten Victoria Falls und Livingstone. Mit rund 1700 Meter sind sie der breiteste Wasserfall der Welt. Rund 110 Meter geht es da runter und das Naturspektakel ist so gewaltig, dass es die Unesco zum Weltnaturerbe erklärt hat.

Normalerweise kommt man ja nie und nimmer auf den Gedanken, in einem Wasserfall zu schwimmen, denn Stunts a´la Rambo sind nicht jedermanns Sache. Auf der Oberseite der Victoriafälle gibt es aber eine Stelle, wo man sich trauen kann, bis zur Abrisskante zu schwimmen. Der Devil´s Pool ist daher auch eine Touristenattraktion der besondern Art. In meine Weltkarte an der Wand habe ich eben auf jeden Fall ein neues Fähnchen eingesteckt. Da muss ich irgendwann hin!

[youtube 26O5miWH0Cg]

via Travelblogger

7 Gedanken zu „Devil’s Swimming Pool“

  1. Beim Stichwort Victoriafälle fällt mir eine wirklich beeindruckend schlechte Reportage im NDR über den „Traumzug“ Pride of Africa durch Südost-Afrika ein.
    In vierzehn Tagen von Kap Stadt über die Viktoriafälle bis nach Dar es Salaam. An sich wirklich ein großartiges und sicher ein einmaliges Erlebnis, nur dass die Reportage praktisch non-stop dicke englische Touristen und ebenso dicke deutsche Rentner-Touristen gezeigt hat, die Sätze wie „Wenn wir schon solange in diesem Dorf festhängen, könnten wir es auch gleich einnehmen und kolonialisieren!“ von sich gaben. Die Mitreisenden waren also wirklich sehr „sophisticated“.
    Victoriafälle sehr gerne, aber dann vielleicht nicht in diesem Zug 😉

  2. Muss wohl eine Magische Stelle sein, wenn so ein Pool von Natur aus entstanden ist.

  3. Boa, das sieht ja toll aus, würde ich auch gern mal sehen. Obwohl ich nicht wirklich weiß, ob ich mich dann auch trauen würde…

  4. Pingback: Taufrisch
  5. oh verdammt, der eine in dem Video ist mutig, der treibt ja ganz knapp vor dem Abgrund. Ich glaube die Nerven hätte ich nicht.

  6. Ich glaube soweit würde ich mich da auch niemals hin trauen!
    Ist schon mutig da zu schwimmen.

Kommentare sind geschlossen.