Die bayerische SPD und der Realitätsverlust

Man kann sich über die derzeitge Misere der CSU und die Demontage Edmund Stoibers amüsieren, wie man möchte. Was aber jetzt die bayerische SPD fordert, ist der klägliche Versuch, auch ein wenig vom Kuchen abzubekommen. Die Forderung nach Neuwahlen und die Auflösung des Landtags ist allenfalls als kläglich einzustufen. Nötigenfalls möchte man mittels Volksentscheid Neuwahlen durchsetzen. Wie abgehoben muß man von der Erde überhaupt sein, dass einem so etwas einfällt? Eines bin ich mir auf jeden Fall sicher: Mit solchen Forderungen gehen die nächsten Wahlen wieder in die Hose.