Dreharbeiten zu „Der kleine Hobbit“ beginnen 2009

Na wenn das mal keine tollen Neuigkeiten sind. Der kleine Hobbit erzählt die Vorgeschichte vom Herr der Ringe und J.R.R. Tolkien hat es eigentlich als Buch für seine Kinder geschrieben. Nach dem Erfolg des Dreiteilers um den Ring der Ringe soll nun nächstes Jahr mit der Verfilmung des Hobbit begonnen werden. Regisseur wird der Mexicaner Guillermo del Toro sein, Peter Jackson ist als „kreativer Chef des Projekts“ dabei. Gedreht wird wieder in Neuseeland und auf der Leinwand soll das Ergebnis ab 2010 zu sehen sein.

Das Beste an dieser Geschichte ist, dass Der kleine Hobbit als Zweiteiler gedreht wird. Die Verfilmung des Herr der Ringe ging mir persönlich viel zu wenig in die Tiefe. Jeder, der die drei Bände je gelesen hat, wird mit zustimmen, dass für den Film viel Wesentliches gekürzt oder stark abgeändert wurde. Da wurden im ersten Teil mal eben ganze Kapitel (z.B. Tom Bombadil) unterschlagen oder im zweiten Teil einiges vollkommen abgeändert, um es für den Film attraktiver zu machen. Heraus kam ein grandioses filmisches Meisterwerk, das aber (wie so oft) weit hinter der Vorlage zurückblieb. Wenn nun aus einem relativ kurzen Buch, wie es Der kleine Hobbit ist, ein Zweiteiler gedreht wird, macht mir das viel Hoffnung, dass wir weitaus mehr Charaktereigenschaften der Personen mitbekommen.

Da die Geschichte ja ein paar Jahrzehnte vor dem Herr der Ringe spielt, werden wir ein paar Schauspieler wiedersehen. Neben Elrond aka Agent Smith und Gollum, dürfen wir uns vorallem auf ein Wiedersehen mit Gandalf und Saruman freuen. Ich hoffen nur, die bisherigen Darsteller sind wieder alle beim Dreh dabei.

Nachtrag: Ian McKellen (Gandalf) und Andy Serkis (Smeagol/Gollum) sind schon sicher dabei:
http://www.theonering.net/torwp/2008/04/25/28747-guillermo-del-toro-chats-with-torn-about-the-hobbit-films/

10 Gedanken zu „Dreharbeiten zu „Der kleine Hobbit“ beginnen 2009“

  1. Hi,
    ja, freue mich als absoluter Herr der Ringe-Fan auch total. Aber kann mich gar nicht mehr an Saruman im kleinen Hobbit erinnern. Muss es wohl wieder mal lesen…

    VG und schönes WE

  2. Du hast recht Torsten! Saruman kam wirklich nicht vor. Ich bin mir aber sicher, dass sie einen Part dazudichten werden, vorallem weil Christopher Lee schon Interesse bekundet hat.

    Guillermo Del Toro steht übrigens schon seit Januar als Regisseur fest. Auf Tolkiens-Welt ist man natürlich schneller als bei SpOn.

  3. Scheinbar geht nur der erste Teil über das Buch. Der zweite Teil soll die Zeit zwischen Hobbit und HdR behandeln und da wird man spätestens eine Rolle für Saruman finden.

    Jackson and his life/creative partner Walsh have always envisioned the big-screen adaptation of The Hobbit as two movies. The first would deal with the 80-year old novel. The second, imagined entirely by Jackson and Walsh, would link the conclusion of The Hobbit to the start of the first Lord of the Rings book, The Fellowship of the Ring. New Line and Jackson will develop the properties over the next year with hopes of entering into pre-production by 2009 for a 2010 and 2011 release.
    http://hollywoodinsider.ew.com/2007/12/its-back-to-mid.html

    Dazu passt dann auch das Elijah Wood den jungen Frodo spielen möchte:
    http://moviesblog.mtv.com/2008/01/11/elijah-wood-wants-to-go-back...

  4. dass für den Film viel Wesentliches gekürzt oder stark abgeändert wurde

    Wobei mir der Film, vor allem der erste Teil, aber trotzdem ziemlich langatmig vorkam…

  5. Ju hu…….. da meine Familie und natürlich auch ich, begeistere Herr der Rinde Fans sind können wir es kaum erwarten dass es losgeht. In Bezug auf die Kürzungen wissen wir doch alle, dass bei Verfilmungen manches doch etwas anders dargestellt wird oder vielleicht sogar muss ! ?

  6. Als ich HdR das erste Mal im Kino gesehen hab, ist mir sofort die fehlende Passage des Tom Bombadil aufgefallen, zumal er in meinen Augen eine nicht unwichtige Rolle gespielt hat. Er war da, bevor alle anderen da waren und wird noch da sein, wenn alle schon wieder weg sind. Bei ihm hatte dieser Ring keine Macht und ich finde gerade das am Beeindrucksten. Alle haben die Wirkung des Einen Rings gespürt und hatten ihre Probleme damit, nur für Tom war es nichst weiter als ein Stück Metall.
    Wenn Elliah Wood wieder Frodo spielt und Gandalf und Smeagol auch dieselben Darsteller sind, klingt das schon mal recht vielversprechend. Ich bin gespannt, wie die Umsetzung dann sein wird. Ob sie es bis 2010 schaffen?

  7. Das wird bestimmt der Hammer werden auch wenn Peter Jackson nicht Regie führen wird. Bin ein riesen Fan von Tolkien und kann es kaum noch erwarten dieses (hoffentlich) Spektakel endlich zu sehen. Bis dahin werde ich mir die Zeit damit verbringen mal wieder in die Welt von Mittelerde anhand der Bücher vorzudringen.

Kommentare sind geschlossen.