Eine neue Pilgerstätte

Einen „Meilenstein auf dem Weg zur Demokratie“ sieht George Bush in der Hinrichtung von Saddam Hussein. Doch bereits kurze Zeit nach der Hinrichtung wird das Heimatdorf al-Ouja zum Pilgerort für seine Anhänger. Gestern und heute zogen bereits hunderte Sunniten zum Grab und riefen ihn zum Märtyrer aus.

Ich hoffe nur, die Situation heizt sich nach der überstürzten Hinrichtung nicht noch weiter auf. Das Land steht sowieso kurz vor dem Bürgerkrieg und ich befürchte, dieser „Meilenstein“ könnte das Fass zum überlaufen bringen.

Mehr Infos: NZZ

2 Gedanken zu „Eine neue Pilgerstätte“

  1. Mein erster Gedanke damals als ich das Ausmaß begriffen hatte bei 9/11,
    und das mit diesem Präsidenten.

  2. Pingback: Blog-abfertigung: Weblog-Einsteiger aus der Frankenmetropole Nürnberg

Kommentare sind geschlossen.