Falsches Rinderfilet?

Kann mir mal einer auf die Sprünge helfen? Falschen Hasen kenne ich ja, aber falsches Filet? Ist das vielleicht noch aus Gammelfleischzeiten übrig?

Falsches Rinderfilet

4 Gedanken zu „Falsches Rinderfilet?“

  1. Das sieht mir sehr nach Tafelspitz aus. Wenn es einer ist, ist das kein Fleisch zum Braten, sondern Kochfleisch vom Feinsten!

  2. Nö, das ist nicht aus Gammelfleichzeiten übrig. Die Bezeichnung gibt´s wirklich. Beim falschen Filet handelt sich um ein Stück Fleich vom Rind (aus der Schulter), das dem echten Filet in der Qualität, Maserung…. ähnlich ist, bloß halt nicht so teuer ist. Man nimmt es auch gern für Steaks. So jetzt hast Du wieder was gelernt und bist beim nächsten Einkauf beim Metzger Deines Vertrauens etwas klüger 😉

  3. Interessant würde es wahrscheinlich werden, wenn man mal nachprüfen würde, wo das Fleisch herkommt. 5,55 Euro für ein Kilo Rindfleisch. Ich glaub nachdenken darf man da nicht, was man da isst.

Kommentare sind geschlossen.