Franz-Josef Strauß

Die CSU regt sich gerade über Madame Tussauds auf, weil Franz-Josef Strauß angeblich als Bösewicht gezeigt wird. In direkter Nachbarschaft von Manfred von Richthofen, Graf von Stauffenberg und Günter Guillaume wird er in der Abteilung „Helden und Bösewichte“ gezeigt. Für eine eigene Wachsfigur hat es allerdings nicht gereicht. Es gibt nur ein Bild vom ehemaligen Ministerpräsident.

Das sei ein „unglaublicher Vorgang“, sagte Franz Georg Strauß. Einen „Wicht“ wie Guillaume könne man nicht mit jemandem wie Franz Josef Strauß vergleichen. Dies sei wie der „Vergleich zwischen einem Häufchen Hundedreck und der Zugspitze“.

Günter Guillaume zur Zugspitze aufzuwerten finde ich dann allerdings wieder gehörig übertrieben. 😉

via Thomas Klotz

Ein Gedanke zu „Franz-Josef Strauß“

  1. Pingback: Warum Tussauds nicht in München eröffnen kann « Carls Weblog

Kommentare sind geschlossen.