Geocaching: Erkenntnis des Tages

Merke: Wenn Dein Garmin Vista HCx nach grad mal zwei Monaten defekt ist und Du es zur Reparatur eingeschickt hast, dann lass Dir ja nicht einfallen, dass Du mit Deinem Forerunner 305 zum cachen gehst. Der taugt nämlich zum joggen und radfahren, aber nicht zum cachen, schon gar nicht im schweren Gelände. Und wenn Du es trotzdem tust, dann geht es Dir wie mir heute. Du kommst mit drei DNFs heim.

3 Gedanken zu „Geocaching: Erkenntnis des Tages“

  1. was empfiehlst du denn, wenn man mit dem geocachen anfangen will?
    kann ich einen leichten cache ausprobieren mit iphone+geocaching-gps-app?

  2. Hab ja keine iPhone, aber sicherlich geht das für den Anfang mal. Darfst Dir halt keinen Cache im Wald raussuchen, sondern einen auf freier Fläche.

  3. Das iPhone tut es mit Sicherheit, ich selbst nehme als Zweitgerät derzeit ein Samsung Omnia, das klappt in Verbindung mit CacheWolf astrein.

    BTW: 3 DNF sind schon schmerzhaft, vor allem wenn man dann nichtmal einen „Trostpreis“ findet…

Kommentare sind geschlossen.