Google, das war ja wohl nichts

Das Pagerankupdate ist durch und ich bin von 5 auf 3 runter. Klar, ist es einem andersrum lieber, letztendlich wurden aber viele Seiten abgestraft. Prinzipiell finde ich es auch nicht einmal übel, wenn Links aus Linkverzeichnissen abgewertet werden. Bei Linklift und Trigami zeigt sich aber, dass Google voll nach der Devise „Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“ handelt. Will heissen: „Du kannst schon Werbefläche an andere verkaufen, musst aber dann damit leben, wenn wir Dich abwerten.“

Damit kann ich leben, denn Besucher sind mir wichtiger als der Pagerank. Außerdem spielt Google bei mir seit drei Monaten sowieso nicht mehr die erste Geige, was die Besucher angeht, die über Suchmaschinen kommen. Wenn ich aber überschlage, wie meine anderen Blogs bewertet werden, kann ich nur den Kopf schütteln und feststellen, dass der Pagerank eigentlich keinerlei Aussagekraft hat. Gerade bei Blogs ist sowieso die Technoratiauthority wesentlich aussagekräftiger. In der Zukunft könnte auch Benedikts Metaroll eine wichtige Rolle spielen.

StoiBär Visits 09/2007: 21550 – Technoratiauthority: 186 – Pagerank: 2
Campingtest Visits 09/2007: 1550 – Technoratiauthority: 3 – Pagerank: 3
Concordia Wernberg Visits 09/2007: 900 – Technoratiauthority: 3 – Pagerank: 3
Hüthaus Visits 09/2007: 620 – Technoratiauthority: 13 – Pagerank: 3
LAN Shooters Neusath Visits 09/2007: 400 – Technoratiauthority: 4 – Pagerank: 3
Neusath Visits 09/2007: 310 – Technoratiauthority: 4 – Pagerank: 3

Für die Radseite habe ich seotechnisch vor Zeiten schon etwas unternommen. Die anderen Seiten werden nur untereinander verlinkt.

10 Gedanken zu „Google, das war ja wohl nichts“

  1. Ist ja interessant! Bei Metaroll hab ich mich auch gleich angemeldet. Das Konzept gefällt mir, weil man andere Blogs empfiehlt und sich nicht selbst „pusht“ … du bist ja auch in meiner Blogroll. Vielleicht tut sich ja jetzt was! 😉

  2. Tja, solche Probleme habe ich gar nicht. Die metaroll und mein Blog sind absolut PageRank-frei. Wie lange dauert das normalerweise, bis Google einen PageRank vergibt?

  3. @Benedikt: Wenn die Seite mal erfasst wird dauert es ca. 3 Monate bis Du den ersten Pagerank bekommst.

    Bei der Metaroll darfst Du noch ein wenig an der Performance arbeiten. Dauert teilweise sehr lange, bis ein Ergebnis kommt.

  4. Das größte Performance-Problem (neben den üblichen Serverausfällen) sind die RSS-Feed-Abfragen mittels SimplePie trotz Cache und niedrigem Time-out. Bin für alle Tipps, wie man diese Feedsache optimieren könnte, dankbar!

  5. Falsch. den PageRank bekommt man nicht nach 3 Monaten, sondern sofort. Die Updates der GoogleToolbar und der damit verbundenen Server erfolgt alle 3 Monate. Google rechnet immer intern mit den aktuellen Werten und nicht mit den 3 Monate alten Werten.
    Außerdem ist der PageRank sowieso, nicht so wichtig. Die ganze Aktion stellt wohl eher eine Warnung oder eine Vorbereitung auf eine andere Abstraffung dar. Siehe seoblogger.de

  6. @Konrad: ich glaub, Benedikt hat gemeint, wie lange es dauert, bis er einen Pagerank für seine Seite angezeigt bekommt. Und das dauert meist ein Vierteljahr.

  7. Liest Google hier mit? Kurz nachdem ich hier kommentiert habe, bekam die metaroll.de-Seite brav einen Pagerank von 4 zugewiesen 😉

  8. Ach, immer dieses Quartalswürfeln, auch wenn mich manche Ergebnisse tierisch nerven … ein Projekt, 300 Links, davon 2 x PR 6 (themenrelevant!) ist runter auf 3. Hingegen ganz unverdient haben sich brachliegende Projekte in den PR Himmel (PR 5 aufwärts) geschwungen … vielleicht waren die auch nur zu untinteressant für die Google Quality Checker. Was solls … solange das Ranking keinen Schaden nimmt. Ich verkaufe ja keinen PR.

Kommentare sind geschlossen.