Halbmarathon auf der Autobahn

Da ja hier auch ein paar Läufer mitlesen, möchte ich auf einen besonderen Lauf hinweisen. Am 10. September 2008 wird das Teilstück der A6 zwischen Amberg und Wernberg-Köblitz eröffnet. Damit wird die letzte Lücke der Autobahnverbindung von Nürnberg nach Prag geschlossen. Diese Verbindung wird auch Via Carolina genannt.

Zur Feier der Eröffnung gibt es etwas ganz besonderes. Um 16:00 Uhr startet ein Halbmarathon, dessen Strecke auf der neuen Autobahn verläuft. Der Autobahnlauf beginnt östlich von Amberg und endet am Festplatz in Wernberg. Es gibt eine Einzelwertung, als auch einen Staffelwettbewerb aus vier Läufern. Die Strecke hat mehrere Steigungen und deswegen werden wohl keine besonders guten Ergebnisse zu erwarten sein. Auch ist der Termin an einem Mittwoch wohl nicht der Allerbeste. Aber wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit, auf einer Autobahn zu laufen?

Ein weiteres Manko ist, dass unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel den Startschuss gibt und die Siegerehrung von Ministerpräsident Günther Beckstein durchgeführt wird. Außerdem sollen Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee und der bayerische Innenminister Joachim Hermann vor Ort sein. Wer sich dadurch nicht abschrecken läßt, der findet weitere Infos auf der Seite des Veranstalters.

Ich werde den Lauf auf jeden Fall zur Vorbereitung für den München Marathon am 12.10.2008 nutzen. Auch schaue ich mir vorher mal die Strecke mit dem Fahrrad an. Die Autobahntrasse ist derzeit sowieso der beliebteste Radweg der ganzen Gegend.

6 Gedanken zu „Halbmarathon auf der Autobahn“

  1. Pingback: Auf dem Mittelstreifen - Ansichtssachen
  2. Pingback: Das Hüthaus in Neusath » Blog Archive » Via Carolina - Autobahneröffnungslauf
  3. JA, leider ist dieses Event vorbei… Aber es war klasse, mal eine Autobahn so zu benutzen. AUch ich habe die Gelegenheit genutzt und mich für den Halbmarathon in München vorbereitet. Meine Kids sind währenddessen mit den Inlinern neben mit hergefahren. Wo gibt es das schon?

Kommentare sind geschlossen.