Heiße Maus

Seit Jahren ärgere ich mich schon im Winter damit herum, dass meine rechte Hand immer eiskalt ist, wenn ich am Computer sitze. Daher habe ich mir jetzt eine Maus mit integrierter Heizung zugelegt und bei Mausheizung die „Beheizte Maus Starter“ für 34,99 Euro bestellt. Nachdem ich jetzt zwei Wochen damit rumgemaust habe, ist es Zeit für ein kleines Resümee.

Bisher hatte ich eine Microsoft Intellimouse optical im Einsatz. Im direkten Vergleich kann sie funktioniell nicht mithalten. Die Steuerung ist wesentlich ungenauer und das Scrollrad sehr schwammig. Dafür hat die Oberfläche eine angenehme Beschichtung. An die Form gewöhnt man sich nach kurzer Einarbeitungszeit. Was aber stört, ist das zu kurze Anschlußkabel, das nur 130 cm lang (MS-Maus: 185 cm) und außerdem recht starr ist. Zusätzlich nervt noch der Schalter für die Heizung, der nur 20 cm entfernt von der eigentlichen Maus ins Kabel eingebaut ist. Der verhakt sich bei mir regelmäßig in der Rückseite der Tastatur oder im Telefonkabel.

Beheizte Maus Starter und Microsoft Intellimouse optical

Gekauft habe ich sie aber ja wegen der integrierten Heizung. Die Heizplatte ist direkt unter der Handflächenauflage und leider nicht im Fingerbereich. Das führt dazu, dass die Finger weiterhin recht kalt bleiben, während die Handfläche gut angebraten wird. Rein subjektiv kommt es mir so vor, als würde die Temperatur auch öfters variieren. Manchmal verbrennt es einen fast die Haut, während es sich dann wieder nur lauwarm anfühlt. Dank der Thermokamera von Norbert kann ich Euch ein Wärmebild mit den Temperaturzonen präsentieren. Darauf erkennt man recht schön, dass es im hinteren Bereich sehr heiß wird, während die Tasten nur Zimmertemperatur haben.

Thermografie einer Beheizte Maus Starter

Mein Fazit: Durch die ungeschickte Anordnung des Thermoteils wird die Hand nicht gleichmäßig gewärmt, allerdings merkt man schon eine erhebliche Verbesserung gegenüber einer Standardmaus. Dank des USB-Anschlußes ist es ja kein Problem, mehrere Mäuse an einem PC zu betreiben. So kann man je nach Anwendung und Temperaturempfinden wechseln. Als alleinige Zeigegerät kann ich diese beheizte Maus aber nicht empfehlen. Im Büroeinsatz auf einem aufgeräumten Schreibtisch ist sie relativ gut zu gebrauchen, für Zocker halte ich sie nicht für geeignet.

6 Gedanken zu „Heiße Maus“

Kommentare sind geschlossen.