herabsetzend und entwürdigend

Gerade erreicht mich der Utopia-Sondernewsletter: 

Seit Mittwoch findet unter dem Motto „Ökostrom Jetzt!“ bei Utopia.de eine Ökostrom-Wechselaktion statt. Im Rahmen der Aktion wurde mit einer Karikatur des ehemaligen Bundesministers Wolfgang Clement die Position der Atomstrom-Befürworter illustriert. Gegen diese Darstellung wehrt sich Wolfgang Clement jetzt – vertreten durch seine Anwälte.

Die überregionale Rechtsanwaltssozietät aus der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn vertritt in einem Schreiben, welches Utopia heute erreichte, die Auffassung, dass Herr Clement auf der Website www.utopia.de in der Flash-Animation „herabsetzend und entwürdigend“ dargestellt wird. „Unser Mandant wird gleichsam wie eine Marionette dargestellt, zu Beginn der Animation zappelnd und vor sich hin pfeifend.“

Darüber hinaus bemängeln Clements Anwälte, dass Herr Clement sich werblich auffordernd für den Wechsel zu Ökostrom stark macht. “ Es wird der Eindruck erweckt, die Animation unseres Mandanten dränge darauf, dass der Nutzer nunmehr mit der Anmelde – und Wechselprozedur fortfahre.“

Deshalb haben die Utopisten die Animation jetzt abgeändert. Wenn ich ehrlich bin – so gefällt mir der Wolfgang Willy fast besser! 😉

Wechseln mit Willy

Nachtrag: Scheinbar hat Wolfgang Clement die Tüte noch weniger gefallen, denn jetzt sieht man ihn wieder auf der Seite.

2 Gedanken zu „herabsetzend und entwürdigend“

  1. Es ist schade.
    Es ist eine Schande.

    Vergebt mir bitte, meine Familie darbt und ich muss Kohle anschaffen.

    Alle Liebe für Euch liebe Liebende. 🙂

Kommentare sind geschlossen.