Ich war verantwortlich von A bis Z

Chalid Scheich Mohammed sitzt seit März 2003 im Gefängnis. Den Großteil dieser Zeit in Guantanamo auf Kuba. Jetzt auf einmal präsentiert die USA ein Protokoll, nach dem er seine Verantwortlichkeit für quasi alle wichtigen Terroranschläge der vergangenen Jahre erklärt haben soll. Die Anhörung vor einem dreiköpfigen Militär-Gremium fand in dem Gefangenenlager hinter verschlossenen Türen statt. Die entscheidenden Stellen in dem Protokoll sind geschwärzt. Eben genau die Stellen, wo er gefragt wird, ob er die Aussagen unter Zwang mache. Alles recht dubiös, was wollen die Amis da wohl wieder vertuschen? Mehr bei der NZZ

2 Gedanken zu „Ich war verantwortlich von A bis Z“

  1. Solche “Geständnisse” sind nix wert und einem Staat der foltert glaube ich, wie alle vernünftigen Leute, eh kein Wort mehr.

  2. Und überhaupt – seit LooseChange2 bin ich diesbezüglich sowieso total vom Glauben abgefallen (und der war vorher auch nicht sooo groß).

Kommentare sind geschlossen.