Kinder zerstören Dinopark in Fürth

Der Dinopark in Fürth ist seit dem Wochenende geschlossen. Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren sind in die Lagerhalle der ehemaligen Ausstellung des Dinopark eingebrochen und haben gehaust wie die Vandalen. Neben mehreren Sicherheitsglasscheiben wurden auch wertvolle und unwiederbringliche Fossilien irreparabel beschädigt, darunter ein einmaliges Flugsaurierskelett im Wert von mehr als 50.000 ��. Der fassungslose Eigentümer des Privatmuseums Ralf Walter beziffert den Sachschaden auf ca. 150.000 Euro. Die Kinder kommen alle aus der direkten Nachbarschaft und wurden bereits überführt. Mistfratzen!

Zerstörtes Skelett eines Flugsaurieres

Da die Ausstellung nicht versichert war und die Eltern der Kinder wahrscheinlich nicht einmal belangt werden können, wurde bereits ein Spendenkonto für den Wiederaufbau der Ausstellung eröffnet:

Spendenkonto Dinopark-Fürth
Sparkasse Fürth
Kontonummer:249103318
Bankleitzahl: 762 500 00

Infos auch auf BR-Online

7 Gedanken zu „Kinder zerstören Dinopark in Fürth“

  1. Pingback: RunkenBlog » Blog Archiv » Kinder sind scheiße
  2. So ´ne Sauerei!!!! Was sind das für Eltern die diese Kinder erzogen haben? Es heißt doch immer der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Wenn diese Eltern ein bisschen Ehrgefühl (schlechtes Gewissen) hätten, würden sie für den Schaden aufkommen. Was geht bloss in den Köpfen der Kinder vor?

  3. Finden wir sehr schade…unsere Kinder sind gerade in dem Alter (3 und 5) wo die Interesse an Dinos anfängt. Wir hatten so viel positives über den Park gehört. Und Die war eben ganz in der Nähe. Wirklich schade!!!

Kommentare sind geschlossen.