4 Gedanken zu „Last Chance To See“

  1. …und, wie war ich? 😉

    Das erste Mal hörte ich vom Kakapo in Douglas Adams’ 1990 erschienenem Buch “Die Letzten ihrer Art” (verfasst gemeinsam mit dem im Video zu sehenden Mark Carwardine, übrigens sehr empfehlenswert). Es ist immerhin tröstlich, dass es 20 Jahre später immer noch Exemplare dieses schon damals höchst bedrohten Vogels gibt.

  2. Hätte der sein schwarzes Ding nicht so dicht an den Kleinen gehalten, es wäre vermutlich nicht zu diesem Imponierverhalten gekommen: Deiner mag größer sein, aber ich kann mit meinem besser umgehen. 😀

  3. Die Episode der neuen “Last Chance To See”-Reihe habe ich gestern erst gesehen und auch gut gelacht bei der Szene. Die ganze Dokureihe lohnt sich sehr, finde ich. Ich habe das Buch von Adams und Carwardine auch gelesen und finde es spannend, zu sehen was 20 Jahre später aus den Tierarten geworden ist. Einige sind wohl endgültig weg, andere haben großes Glück gehabt, wie eben der Kakapo. Und Stephen Fry ist ein würdiger Nachfolger von Douglas Adams, würde ich sagen. 😉

    Eine Episode läuft noch am Sonntag auf der BBC, danach ist die Reihe leider wieder rum. Vielleicht kommt sie ja auch mal in Deutschland, ansonsten erscheint sie nächste Woche auch auf DVD.

Kommentare sind geschlossen.