Neues aus dem Aquarium

Ein fischzüchtender Bekannter aus der Nachbarschaft hat mir heute Nachmittag fünf neue Barsche gebracht. Katzenfutter oder mein Aquarium waren die Alternativen und so hab ich wieder Zuwachs bekommen. Ein Pärchen Pseudotropheus elongatus Chewere und ein männlicher Iodotropheus sprengerae mit zwei Damen.

Die Pseudotropheus elongatus Chewere stammen ursprünglich aus dem Malawisee und kommen nur dort in der Natur vor. Bei den Iodotropheus sprengerae, die ebenfalls aus dem Malawisee stammen, waren wir uns nicht ganz sicher, ob es sich wirklich um diese Unterart handelt. Aufgrund der Punktierung am Flossenende und dem Vergleich mit dem hier bin ich mir aber nun sicher.

Pseudotropheus elongatus Chewere
Pseudotropheus elongatus Chewere

Iodotropheus sprengerae
Iodotropheus sprengerae

Bei allen meinen Barschen handelt es sich um Maulbrüter, die zum Schutz vor Feinden, die befruchteten Eier oder die geschlüpften Jungfische in ihr Maul nehmen. Augenblicklich brütet das Aulonocara Maulana Weibchen. Ich habe das Erkennungsmerkmal mal mit einem Pfeil markiert. Leider habe ich kein Quarantänebecken und so wird wohl die Brut wenig Überlebenschancen haben.

Brütender Aulonocara Maulana

Übrigens ist es ganz schön schwer, Fische im Aquarium zu fotografieren. Die Artgenossen im Roten Meer sind irgendwie wesentlich entspannter und lassen sich von mir beim tauchen gerne ablichten. Ans heimische Becken wenn ich gehe wittern die schon Futter und drehen dann fast durch. Außerdem ist im Meer keine Glasscheibe im Weg, die das Blitzen übel nimmt.