Neues vom HP Support

Letzte Woche einen nagelneuen Proliant ML 370 mit 2 Stück P400 RAID-Controller mit je 512 MB RAM für SAS-Festplatten bekommen. Natürlich ist einer der Controller gleich mal defekt und ein Anruf beim HP Server Support in Sofia (Bulgarien) nötig. Der Dame (spricht immerhin deutsch als Muttersprache) erstmal erklärt, warum ich sicher bin, dass der Controller defekt ist. OK, kein Problem, Ersatz kommt per UPS, incl. Abholschein für den defekten Controller. Was bringt aber das braune Männchen heute? Ein 256 MB Modul für eben den defekten Controller. Davon abgesehen, dass ich der Dame die HP-Artikelnummer (411064-B21) genannt habe, der gelieferte Speicher nicht einmal die richtige Größe hätte, kann ich den Server jetzt wieder mindestens zwei Tage länger nicht in Betrieb nehmen. Und ja, ich bin genervt!