Peinliche Volksvertreter

Wenn man im Urlaub mit dem gebuchten Hotel nicht zufrieden ist oder sonst etwas am Urlaubsort nicht passt, muss man vor Ort beim Vertreter des Reiseveranstalters reklamieren. Ansonsten kann man nach der Reise keine Regressansprüche geltend machen. Dieses Umstandes war sich scheinbar eine Reisegruppe von Bundestagsabgeordneten sehr bewußt, als sie für eine Sightseeingtour nach Kalifornien flog. Während der gesamten Reise wurde sich bei Reiseleiter Generalkonsul Schütte beschwert und sogar mal nach einem „Neger“ verlangt, der den Rollstuhl von Annette Widmann-Mauz schieben sollte.

Die Reise selbst, bei der halb San Franciso besichtigt wurde, war als Dienstreise des Gesundheitsausschusses deklariert. Leider war dann aber keine Zeit mehr für Nancy Pelosi, der derzeit ranghöchsten US-Politikerin. Schließlich war für den Nachmittag eine Shoppingtour geplant.

Mann Leute, reicht es nicht, dass Ihr Euch schon eine goldene Nase mit den Diäten und Nebeneinkünften verdient? Müßt Ihr dann auch noch Euere Urlaubsreisen auf Staatskosten abrechnen?

Die ganze Story gibt es bei SpOn.

3 Gedanken zu „Peinliche Volksvertreter“

  1. Auf der einen Seite hast du ja Recht, dass es peinlich und ärgerlich ist, wenn sich Volksvertreter offenbar derart daneben benommen, dass das Konsulat eine Beschwerde verpaßt. Andererseits wäre es mir ziemlich schnurz, ob sich die Damen und Herren auf meine Kosten eine Vergnügungsreise gönnen, wenn sie denn ihre Arbeit vernünftig machten. Aber leider ist das ja auch nicht immer der Fall..

  2. Ich sag nur:

    Raus aus der Politik mit denen und zwar ohne Geld und Sachbezügen.

    Für mich sind das Sozialschmarotzer!!!!
    Aber wenn man die Politiker mal so über ihre Diäten jammern hört würde man am liebsten den Geldbeutel zucken und ihnen was spenden.

  3. Nein nein, Nancy Pelosi hatte keine Zeit (und vermutlich nie gesagt, daß sie Zeit hätte – das haben sich die deutschen Hinterbänkler einfach mal so gedacht). Stattdessen hatten (hochrangige) kalifornische Gesundheitspolitiker Zeit – aber mit denen wollte man dann doch nicht reden, ein bißchen Augenhöhe muß schon sein. Leichter Größenwahn, irgendwie.

Kommentare sind geschlossen.