Qualitätsjournalismus

Gestern der große Aufmacher bei der SZ:

China weist alle ausländischen Studenten aus

Im Juli und August müssen mehrere zehntausend ausländische Studenten China verlassen. Selbst wer im nächsten Semester weiter studiert, dürfe während der Olympischen Spiele nicht im Land bleiben, sagt eine Sprecherin der Peking Universität. Es betreffe alle chinesischen Universitäten.

Heute musste man diesen Beitrag berichtigen und so steht da jetzt zu lesen

Verwirrung um Ausweisung von Auslandsstudenten

Um die Situation für ausländische Studenten in China während der Olympischen Spiele in Peking gibt es Verwirrung. Das Außenministerium in Peking konnte Angaben von zwei Universitäten in der chinesischen Hauptstadt nicht bestätigen, wonach die Studenten im Juli und August nicht bleiben könnten.

Ich muss zugeben, ich wollte auch schon fast mit einem Beitrag drauf einsteigen, verläßt man sich doch gerne auf die Seriösität von SZ oder SpOn. Dort, bei den „Qualitätsmedien“, wirft man den Bloggern doch immer wieder vor, dass sie zu schlecht recherchieren oder zu subjektiv schreiben. Was bitte ist das denn? Ein paar mehr Gedanken dazu von Dieter im China-Watchblog.