Schäuble legt los?

Sehr geehrter Internetnutzer,

im Rahmen unserer ständigen automatisierten Überprüfung von sogenannten Tauschbörsen im Internet, wurde folgende IP-Adresse auf unserem System ermittelt.

IP: 81.134.87.69

Der Inhalt Ihres Rechners wurde als Beweismittel mittels neuen Bundestrojaner sichergestellt.
Es wird umgehend Anzeige gegen Sie erstatten, da sich illegale Software, Filme und/oder Musikdateien auf Ihrem System befinden. Durch die Nutzung sogenannter Tauschbörsen, stellen Sie diese auch anderen Nutzern zu Verfügung und verstoßen somit gegen 249ff StGB.

Das vollständige Protokoll Ihrer Online-Durchsuchung finden Sie im Anhang dieser Email.

Die Strafanzeige und die Möglichkeit zur Stellungnahme wird Ihnen in den nächsten Tagen schriftlich zugestellt.

Herbert Klein, Kriminaldirektor, LKA Rheinland-Pfalz

4 Gedanken zu „Schäuble legt los?“

  1. Ich hasse solche Scams. Jedesmal kommen irgendwelche Vollpfeifen auf die „Lustige“ Idee sowas zu versenden…Alle in einen Sack und kräftig draufknüppeln, den Richtigen triffts auf jeden Fall.

    Cheers

  2. §§ 249ff befasst sich mit Raub und fortführend mit räuberischer Erpressung, in jedem Fall aber mit körperlicher Gewalt oder der Androhung dieser. Mies recherchiert ist es also auch noch…
    Auf (http://bundesrecht.juris.de/stgb/) nachzulesen, wen es interessiert.

  3. Himmel, Spam? Ich hätte mir sowas von in die Hosen gemacht. Auch wenn ich nicht bei irgendwelchen Tauschbörsen unterwegs bin. Brrrr.

  4. In der heutigen GMX-Spambenachrichtigungsmail steht auch der Kopf oben aufgeführter Spammail drin, die Jungs sind schnell wenn es darum geht aktuelle Themen auszunutzen.

Kommentare sind geschlossen.