Semmelstatz

Warum sagt mir keiner, wie geil Semmelstatz ist? Da hätte ich Blogscout nicht nachweinen müssen. Das Teil kann alles, was ich vermisse. Also rein damit in alle meine Kleinprojekte und raus mit Google Analytics.

5 Gedanken zu „Semmelstatz“

  1. Wenn Du es gerne hören willst: Semmelstatz ist geil. ABER: auch dieses Tool zählt alles als Besucher, wenn man nicht zum großen Teil selbst die Config anpasst und sämtliche Bots, Crawler, etc. einträgt.
    Hier fehlt es an Aktualität und Flexibilität. Aber ansonsten: geil. 🙂

  2. Ich wünschte mir, Leute würden nicht in anderen Blogs rummeckern, sondern ihre Kritik und Ideen auch an die Plugin-Schreiberlinge weitergeben. Zeig mir wie Flexibilität geht, Meister Stef. Umsonst-Software abgreifen, dabei bleibt es meist.

  3. ist wirklich ein sehr schönes plugin. allerdings zählt er die besucher etwas zu optimistisch… 😉
    aber für die kleinen statistiken nebenher sehr zu empfehlen…

  4. Es mag sein, dass es meist dabei bleibt. Ich könnte mir dennoch vorstellen ein lokal auf dem Host abgelegtes Tool zu installieren (z.B. Mint). Und das darf ruhig etwas kosten.
    Auch wenn mein letzter Kommentar als Meckern aufgefasst wurde: Ich lebe mit Semmelstatz seit Beginn meines Blogs und bin in dem Rahmen durchaus zufrieden. Und diese Meinung wollte ich HIER zum Ausdruck bringen.

    Du hast Recht: Auch als Nicht-Entwickler sollte ich mir mehr Gedanken über die Flexibilität der Software machen. Ich werde es versuchen.

  5. Pingback: Das Leben als solches… (reloaded) » Semmelstatz

Kommentare sind geschlossen.