Spende – Kleine Energiekugel

Für diese Trigamiaktion gab es von EnBW 107,80 Euro. Auf der Suche nach einem geeigneten Spendenempfänger für den Betrag (ich hatte dabei an alternative Energie gedacht), habe ich zufällig ein Interview mit Ruth Mellentin auf Bayern2 gehört.

Solarkocher

In ihrem Verein „Ampoule de l’énergie solaire“ bzw. Solarenergiekugel. setzt sie sich für die Menschen im Kongo ein und finanziert dort Solarkocher:

Vielerorts auf „unserer Erde“ sterben Menschen an verseuchtem Trinkwasser. Und viele Frauen und Kinder begeben sich täglich – in Afrika und anderswo – auf die beschwerliche, in Krisengebieten auch gefährliche Suche nach Brennmaterial. Landflucht hat dazu geführt, dass es – unter anderem in Kinshasa – unzählige „Straßenkinder“ gibt.
Solarkocher entlasten vom täglichen Holzsammeln, schützen den Baumbestand und ermöglichen abgekochtes Wasser und auch warme Mahlzeiten.
Gestützt auf das Know-How der EG-Solar, der Entwicklungshilfegruppe der Staatlichen Berufsschule Altötting e.V., wollen wir praktische Hilfe leisten und die Idee des solaren Kochens verbreiten. Unter eg-solar.de finden Sie weitere technische und ökologische Hintergrundinformationen.

Falls von Euch jemand Ruth Mellentin unterstützen möchte, kann er auf folgendes Konto spenden:

Ampoule de l’énergie solaire
c/o Ruth Mellentin
Konto-Nr. 1301-01-149579-12-00
Code Swift PRCBCDKI
PRO CREDIT BANK CONGO