Statistik

Scheinbar geht der Trojaner im Gewand von single.de ganz schön um im Netz. Meine bisherigen Suchanfragen von heute sind ganz schön eindeutig:

Blogscout single.de Anfragen

Mittlerweile beteuern übrigens die angeblichen Absender ihre unschuld. So steht beispielsweise bei singel.de:

Seit 6. März werden per E-Mail gefälschte Rechnungen im Namen von Single.de verschickt, mit denen Unbekannte versuchen, sich über Anhänge mit Trojanern Zugang zu fremden Rechnern zu verschaffen. Diese angeblichen Rechnungen sind gefälscht und nicht von Single.de. info@singel.de wird in diesen Mails als Absenderadresse angegeben. Singel.de und Single.de verschicken keine Rechnungen per E- Mail an seine Kunden. Wir bitten die Empfänger, die Anlagen nicht zu öffnen, sondern die Mails sofort zu löschen.