Surviving in Germany

Gestern habe ich zufällig entdeckt, dass ich AFN Bavaria neuerdings über UKW empfangen kann. Heute habe ich mir dann mal die Webseite angesehen und bin über ein paar Tipps gestolpert, wie Amerikaner in Bayern überleben können.

Germany may appear very strange sometimes, especially if you’ve never been to Europe before. But don’t be afraid to go out and mix with your German neighbours! We’ll give you some tips on how to survive in Germany:

Have you ever had a German tell you something like: “you will come here” or “you must sign there”? It sounds horribly impolite in English, like they’re ordering you around, but trust me, they are not (except, perhaps, if you’re married to one)

Neben jeder Menge nützlicher Tipps für Hillbillies, die einen zum Schmunzeln bringen, gibt es zu guter Letzt dann noch ein paar übersetzte bayerische Vokabeln. Unter anderem endlich die wissenschaftliche Erklärung für den:

Wolpertinger:  this very rare animal (photos) is only found in Bavaria (mostly by Bsuffana). It is a crossing of several native animals. According to statements of witnesses, it also lives in the JMTC Training Area.

Check this out: Surviving in Germany

2 Gedanken zu „Surviving in Germany“

  1. Gfoid mia sauguad!

    Erinnert mich an meine New York-Zeiten, wo ich einiges erklären durfte oder klarstellen als bayrisches Gwachs. Einmal hab ich einem Neugierigen von jenseits des Atlantik den Begriff “Scharnierl” erklärt – das sagte mein Papa aus dem Bayerischen Wald manchmal, wenn er über ein “Genie” gesprochen hat.

    Sehr schöner Artikel, Kompliment!

Kommentare sind geschlossen.