Schlagwort-Archive: Bayerisches Fernsehen

Der Kaiser von Schexing

Keinen anderen Regisseur und Drehbuchauthor dürfte man wohl so mit Bayern in Verbindung bringen, wie Franz Xaver Bogner. Kultserien wie Irgendwie und Sowieso, Zur Freiheit, Café Meineid und aktuell München 7 stammen aus seiner Feder. Heute startet nun seine neueste Serie Der Kaiser von Schexing. Auch wenn man meint, Felix Schwenzel würde die Hauptperson Andi Kaiser spielen, es ist Dieter Fischer, der den Neu-Bügermeister von Schexing gibt. Mit dabei auch Gerd Anthoff, der im Bullen von Tölz schon der Bauunternehmer Rambold war. Dazu dann noch Dorothee Hartinger als Sandkastenliebe Rosi Specht.

Eine Tonne dampfender Mist vor der Rathaustür gilt als Form des berechtigten Protestes, der Bürgermeister tanzt wie Fred Astaire und der Kämmerer interpretiert Ordnungsvorschriften wie Gedichte. Wie in seinen Genre-prägenden Serien “Irgendwie & Sowieso”, “Café Meineid” und “München 7” führt Bogner auch in der “Kaiser von Schexing” seine Figuren nicht vor und zeigt trotzdem die gesamte Absurdität ihres Handelns. “Ein Regisseur muss ein guter Beobachter sein, ein Menschenkenner, kein Einzelgänger”. Mit dieser Gabe hat der bayerischste aller Regisseure, Franz Xaver Bogner, die komischen, selbstvergessenen und überdrehten Momente in der Kommunalpolitik aufgespürt. “Ziel war es, etwas anständig Lustiges machen, das heißt etwas Lustiges mit Anstand.”

Heute um 21.35 Uhr sendet das Bayerische Fernsehen den Pilotfilm und da bin ich auf jeden Fall dabei!