Schlagwort-Archive: Bunte

Wau-Wau in der Oberpfalz also

Nicolas Cage ist seit gut einem Jahr Besitzer der Burg Neidstein an der oberpfälzisch/fränkischen Grenze. Unserer Lokalzeitung ist das ab und zu eine Meldung wert. In Ermangelung eines direkten Interviewtermins, werden gerne auch mal Angestellte oder Dorfbewohner befragt, was oft zu tiefgründigen Erkenntnisssen führt. Diverse Klatschblätter nehmen das Thema vorallem dann auf, wenn etwas gebraucht wird, um das aufziehende Sommerloch zu füllen. Dazu werden scheinbar gerne mal Redakteure vor Ort (Neidstein ist übrigens nicht gerade in der Nähe von Regensburg) geschickt, die der bayerischen Sprache wohl nicht recht mächtig sind. So geschehen bei “Bunte”. Ohne Übersetzer schickte man einen Schreiberling aus dem fernen München (München ist übrigens da, wo niemand mehr bayerisch spricht) los und konfrontierte ihn mit den Ureinwohnern der Gemeinde Etzelwang. Dass dieser arme Kerl gnadenlos verloren gehen musste, war klar und so konnte nur Unfug im Bericht herauskommen. Während unsereins über die Unwissenheit der Bunte nur müde lächeln kann und deren fehlende Bereitschaft zur vollkommenen Poesie des oberpälzer Dialektes nicht böse nehmen kann, hat sich unser Lokalblatt seinerseits auf das niedrige Niveau des Tratschblattes aus München herabgelasssen. Man beschwert sich über die diskriminierenden Äusserungen und benutzt Wortspiele, die mich schon fast an Ali erinnern:

Rund eine Million Oberpfälzer, vor allem auch die Etzelwanger, sind erstaunt, dass sie die Muttersprache nicht beherrschen, sie dürfen aufschauen zur “Bunten”, diesem Leuchtturm der reinen deutschen Sprache, ausgerechnet zur “Bunten”. Haha.

Dabei hat doch schon Buno Jonas festgestellt, dass alle bedeutenden griechischen Philosophen aus Niederbayern kommen und die eigentliche Wurzel der deutschen Sprache im Sprachlabor Oberpfalz (Achtung Seite laden lassen und Lautsprecher an!) liegen.