Schlagwort-Archive: Dawanda

Jack Wolfskin macht auf Abmahnmarke

Abmahnopfer wehrt Euch!

Früher als Jack Wolfskin anfing, war die Marke mal richtig cool. Unter einheimischen Outdoorfans war Jack Wolfskin angesehen und ich kann mich noch gut an ein Wintertreffen vom Ausrüster Lauche & Maas erinnern, als dort die Kollektion mit der Tatze von allen bewundert wurde. Das Preis-/Leistungsverhältnis war richtig gut und die richtig namhaften Outdoormarken kaum bezahlbar. Dann hat Jack Wolfskin sich entschieden auf Masse zu machen, die Qualität imho für ein paar Jahre zurückgefahren und als man sich dann irgendwann auch noch Werbefläche auf Fußballtrikot mietete, stand das Image der Marke für alles andere, aber nicht mehr für harte Jungs, die sich in der Natur aufhalten. Egal, meine Marke war es noch nie so recht, ausser zwei Radlerunterhemden und einem 10 Euro Fleecepulli aus der Wühlkiste hab ich kein Teil mit dem Tatzenlogo drauf.

Jetzt ist es auf jeden Fall ganz vorbei für mich. Jack Wolfskin ist nämlich wohl dazu übergegangen, alle Shops und Foren abzumahnen, die in irgendeinerweise ein Logo verwenden, die eine Pfote beinhaltet. Ganz egal, ob die in ganz anderen Farben und anderen Formen gehalten ist, ganz egal ob es sich um Hausfrauen handelt, die Einzelstücke nähen und über Dawanda verkaufen. Nein, es werden gleich mal Anwälte beauftragt, die auf Teufel komm raus die Abmahnkeule schwingen. Werden denn die Firmen nie schlauer? Musste doch Jako vor kurzem erst lernen, wie das Internet funktioniert.

Den Aufkleber oben gibt es übrigens hier zu bestellen und pro Sticker gibt es einen Euro für die Abmahnopfer.