Schlagwort-Archive: Erwin Pelzig

Krankhaft perverse Kontrollfreaks

Der Nackt-Scanner, den ein paar EU-Kontrollfreaks für die Flughäfen der Gemeinschaft zulassen wollen, wird zumindest in deutsche Flughäfen keinen Einzug finden. Bleibt abzuwarten, in welchen Ländern man sich von dem umstrittenen Gerät mehr Sicherheit erhofft und das menschenunwürdige Teil trotzdem einführt. Auch bin ich sicher, dass früher oder später die ersten Bilder oder Videos aus diesem Teil im Netz auftauchen werden.

Ich kann Erwin Pelzig nur zustimmen, wenn er meint, dass sich solche Geräte nur Leute einfallen lassen können, die in der oralen oder analen Phase in der Kindheit eine Störung hatten. Heute sind sie eben krankhaft pervers, wurden zu Kontroll-Onanisten und machen Sicherheitspolitik. Ein Hörbefehl!

[audio:http://gffstream-8.vo.llnwd.net/e1/imperia/md/audio/podcast/import/2008_10/2008_10_24_08_37_35_podcastpelzigdernacktscanner24_a.mp3]

Nachtrag: Das war Artikel Nummer 1500!!!

Verschärfung des Seniorenstrafrechts

Kein Tag vergeht, an dem man nicht in der Zeitung liest, dass wieder ein Rentner bei einer kriminellen Aktion erwischt wurde. Auch ist seit langem bekannt, dass der Anteil der deutschen Senioren in der Gesamtkriminalstatistik seit Jahren permanent ansteigt. Sicherlich könnte jetzt der eine oder andere argumentieren, dass sich das Problem mit straffälligen Senioren in absehbarer Zeit biologisch von selbst löst oder dass diese Entwicklung verhindern hätte werden können, hätte man die Realrenten nicht ständig weiter gesenkt. Ich bin aber der Meinung, dass endlich eine Verschärfung des Seniorenstrafrechts her muss. Nur wenn die Kriminellen unter den Alten endlich einen Warnschuß bekommen, werden die nachgeben und wieder integrierbar! Wann greift das endlich mal eine Partei auf? Damit könnte man doch im Wahlkampf punkten! Übrigens bin ich mit dieser Meinung bei weitem nicht allein. Beim Bayerischen Rundfunk hab ich ein Interview zum Thema Seniorenkriminalität gehört, dass Ihr Euch unbedingt anhören müßt!

Vorne ist verdammt weit weg

Morgen startet ein Film, auf den ich mich schon lange freue. Der wohl kultigste bayerische (eigentlich fränkische) Kabarettist Erwin Pelzig kommt mit “Vorne ist verdammt weit weg” in die bayerischen Kinos. Der Rest der Republik muss noch eine Woche warten. Die Trailer und Filmausschnitte versprechen sehr viel und ich kann mir nicht vorstellen, dass Frank-Markus Barwasser in seinem Kinodebüt enttäuschen wird.

[youtube Y_pwD8uL8pM]