Schlagwort-Archive: Gamespot

Was man von Spieletests halten darf

Heise berichtet heute über die Entlassung von Jeff Gerstmann beim US-amerikanischen Online-Spielemagazin Gamespot. Gerstmann war elf Jahre Redakteur und hatte im Rahmen seiner Arbeit das Spiel “Kane & Lynch: Dead Men” von Eidos getestet. Weil das Spiel in seinen Augen so schlecht ist, hat er seinen Lesern empfohlen, es nicht zu kaufen. Aufgrund der schlechten Bewertung soll Eidos zukünftige Werbeaufträge in sechsstelliger Höhe storniert, beziehungsweise mit einer Stornierung gedroht haben. Deshalb musste der Sündenbock gehen. Gott sei Dank ging der Schuss dann doch nach hinten los, denn am Wochenende sollen mehrere Tausend zahlende Kunden ihren Account bei Gamespot gekündigt habe. Und auch der Imageschaden für Eidos dürfte nicht ohne sein.

Auch wenn in diesem Fall der Druck publik wurde, den der Werbekunde erzeugt hatte, macht es einem doch bewusst, wie eine Vielzahl der Bewertungen in Spielezeitschriften wohl entstehen. Ich würde gerne mal wissen, wieviele Tests – auch in deutschen Zeitschriften – durch entsprechende Werbegelder beeinflusst werden.