Schlagwort-Archive: Medizin

Coalitio talocalcaneare

Seit fast zwei Wochen bin ich nun mit Krücken unterwegs und was anfangs als Verstauchung diagnostiziert wurde, ist jetzt doch nicht so harmlos. Auf dem Röntgenbild war nichts zu entdecken und nachdem die Beschwerden kaum besser wurden, war ich am Dienstag im MRT (Magnetresonanztomographie). Die Bänder und Sehnen sind alle in Ordnung und so gab es gleich noch eine CT (Computertomographie) hinterher. Und da wurde dann das eigentlich Problem entdeckt. Coalitio talocalcaneare weiterlesen

Sachen gibts

Sachen gibts, die gibts eigentlich gar nicht. Heute morgen wurde ich vom Telefon aus dem Tiefschlaf gerissen. Schlaftrunken wollte ich ins Wohnzimmer und ans nächstgelegene Gerät. Beim Aufstehen merkte ich, dass ich im linken Bein kein Gefühl hatte. Irgendwie muss sich im Schlaf wohl ungünstig gelegen haben, das ganze Bein war wie tot. Leider habe ich das eine halbe Sekunde zu spät registriert und bin hingefallen. Im Sprungelenk hörte ich ein ungutes Knacksen und voller Schmerz habe ich mich erstmal wieder ins Bett gequält. Ein paar Minuten dann ein vorsichtiges Antesten, an Gehen war aber nicht zu denken. Also auf allen Vieren am dämlich schauenden Kater vorbei in Richtung Telefon. Da ich allein zu Hause war, gleich mal ein Paar Krücken und einen Chauffeur ins Krankenhaus organisiert.

Im Krankenhaus dann die erste Frage: “Haben Sie dieses Quartal schon 10 Euro Praxisgebühr gezahlt?” Danke! Wenigstens musste ich nicht warten und gebrochen oder gerissen ist Gott sei Dank nichts, dafür umso fester gestaucht. Jetzt vierzehn Stunden später kann ich noch immer nicht auftreten. Meine Krücken werde ich wohl ein paar Tage behalten dürfen.

Frankenstein lässt grüßen

Jetzt ist wohl eine ethische Grenze überschritten worden, über die man eigentlich nicht hätte gehen dürfen. In Großbritanien wurde heute Nacht vom Unterhaus ein Gesetz beschlossen, nach dem zu Forschungszwecken Mensch-Tier-Embryonen erzeugt werden dürfen. Nach maximal 14 Tagen müssen diese Wesen wieder abgetötet sein. Bis dahin dürfen aus ihnen aber Stammzellen für die Forschung gewonnen werden. Ich bin ja gespannt, wann heimlich das erste Baby aus so einem Hybrid-Embryon gezüchtet wird.