Schlagwort-Archive: Radio

Surviving in Germany

Gestern habe ich zufällig entdeckt, dass ich AFN Bavaria neuerdings über UKW empfangen kann. Heute habe ich mir dann mal die Webseite angesehen und bin über ein paar Tipps gestolpert, wie Amerikaner in Bayern überleben können.

Germany may appear very strange sometimes, especially if you’ve never been to Europe before. But don’t be afraid to go out and mix with your German neighbours! We’ll give you some tips on how to survive in Germany:

Have you ever had a German tell you something like: “you will come here” or “you must sign there”? It sounds horribly impolite in English, like they’re ordering you around, but trust me, they are not (except, perhaps, if you’re married to one)

Neben jeder Menge nützlicher Tipps für Hillbillies, die einen zum Schmunzeln bringen, gibt es zu guter Letzt dann noch ein paar übersetzte bayerische Vokabeln. Unter anderem endlich die wissenschaftliche Erklärung für den:

Wolpertinger:  this very rare animal (photos) is only found in Bavaria (mostly by Bsuffana). It is a crossing of several native animals. According to statements of witnesses, it also lives in the JMTC Training Area.

Check this out: Surviving in Germany

Bitte nicht nochmal!

Zwischen 16 und 17 Uhr kommt in Bayern 2 immer “Eins zu Eins. Der Talk”. Da werden immer eine Stunde lang Leute verhört, die meist super interessant sind. Vom Gorillaforscher bis zum Krisenreporter, vom Ex-Politiker bis zum Forscher. Querbeet ist da alles dabei und wenn ich zeitig aus dem Büro komme, kriege ich da am Heimweg immer was mit. Am meisten beindruckt hat mich übrigens letztes Jahr Ernst Prost, der Chef der Firma Liqui Moly (Auschnitte hier). Heute hatte ich noch was vor und bin pünktlich um vier aus der Firma raus. Im Auto hätte mich fast der Schlag getroffen. Hatte Achim “60” Bogdan doch heute echt Daniel Kübelböck da, diesen Vogel, der den Bayern das Fremdschämen beigebracht hat. In der ersten Staffel von Deutschland sucht den Superstar quiekte er sich fast bis zum Sieg und war sich anschließend für keine Show im Unterschichtenfernsehen zu schade.

Ein paar Minuten konnte ich es durchhalten. Als sie aber dann seine Single aus dem letzten Jahr einspielten, musste ich kapitulieren: “I was born, born in Bavaria, the place where the cutest Madln are, die Buam san strong und fesch san’s a”. Das kann keiner aushalten.

Und weil es grad so schön zum Thema passt, noch ein Titel von Haindling.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=IASVKgZ5T8o