Schlagwort-Archive: Schorsch

Geisteskrank?

Ist das die richtige Bezeichung für George W. Bush? Kurz vor seiner Abwahl läßt er schnell noch Syrien von seinen Schergen überfallen. Tickt der noch richtig? Hat er denn gar nichts gelernt? Oder möchte er seinem vermutlichen Nachfolger Barack Obama noch schnell ein weiteres Problem aufhalsen? Reicht es nicht, dass dieser wildgewordene Cowboy die USA wirtschaftlich an die Wand gefahren hat und Kriege in zwei Ländern angezettelt hat? Ja, ich glaube geisteskrank trifft es ganz gut!

Der Iran baut keine Atomwaffen

Das haben jetzt also die 16 (!) amerikanischen Geheimdienste kund getan. Vor dem Irakkrieg hat der berüchtigste dieser Dienste, die CIA groß getönt, der Irak hätte Massenvernichtungswaffen. Mittlerweile weiß man, dass das eine Ente war, bzw. eine Aussage, die George W. Bush so haben wollte. Jetzt kann munter spekuliert werden: Liegen die Geheimdienste diesmal richtig oder falsch? Haben sie ihre Stellungnahme eingenverantwortlich abgegeben? Wurde ihnen das vielleicht nahe gelegt, nach dem Waterloo im Irak? Der Schorsch hat ja die letzten Wochen groß vom 3. Weltkrieg getönt, falls der Iran so weitermacht. Brauchte er jetzt vielleicht einen Grund für den Rückzieher? Oder wollen die Geheimdienste ihren amoklaufenden Chef herbremsen? Fragen über Fragen!

Wer hat die Uhr?

Dem Schorsch haben sie bei seinem umjubelten Albanienbesuch scheinbar die Uhr vom Handgelenk geklaut. Das wirft ein ganz anderes Licht auf die Jubelszenen. Wahrscheinlich war das nur ein Ablenkungsmanöver und die haben ihm noch mehr als die Uhr entwendet. Ob das mal nicht ein Grund für George Bush ist, dass Albanien in Zukunft auch zur Achse des Bösen gezählt wird. Ein Militäreinmarsch steht bestimmt schon kurz bevor.

Eigentlich heisst der Spruch ja “Kaum gestohlen, schon in Polen”. Wer kennt einen passenden Reim auf Albanien?

*nochimmeraufdembodenliegvorlachen*

George W. Bush in Prag

Gestern war ich in der Prager Burg, wo heute der Schorsch anrückt. Ich kann mich noch erinnern, als er vorletztes Jahr in Mainz war. Da wurden Kanaldeckel zugeschweisst und Tage vorher herrschte schon Ausnahmezustand. Die Straßen, wo er mit dem Auto langfuhr wurden einfach abgesperrt.

Was passiert am Tag vor dem Besuch in Prag? Da werden mal im Burgbereich ein paar Halteverbotsschilder für Montag und Dienstag aufgestellt, fertig. Auf keinem Kanaldeckel stand gestern ein Polizist, ausser der regulären Burgwache und ein paar schlendernden Polizisten keine Exekutivpräsenz. Stattdessen geschätzte 20.000 Touristen, die in jedem Winkel der Burg zu finden waren. Aber die Tschechen haben ja schliesslich auch keine Herren Schäuble und Beckstein, die vorher schon ein Terrorszenario an die Wand malen.

No more USA

wp-countdown plugin

Auf der Suche nach einem Countdown-Plugin bin ich über das von Vud1 gestolpert. Um das Teil sinnvoll zu testen habe ich es in der rechten linken Sidebar eingebaut. Leider habe ich keine genauen Termin gefunden, wann Schorsch abtreten muß. Es ist immer nur die Rede von Anfang 2009. Daher habe ich mal den 1.1.2009 angenommen. Evtl. kann mir da ja jemand helfen und ein genaueres Datum nennen.

Jetzt hats Schorsch also amtlich

Kofi Annan hat nun offiziell verkündigt, was man eigentlich schon wußte. Den Irakern ging es unter Saddam Hussein besser als jetzt. Bei allen Verbrechen, die Saddam seiner Bevölkerung angetan hat, zumindest konnten die Kinder sicher in die Schule gehen. Jetzt müssen die Eltern täglich Angst haben, dass sie am Abend keine Kinder mehr haben. Allein 60 Menschen starben an diesem Wochenende bei Bombenanschlägen und Militäreinsätzen.

Sogar der schiedende US-Verteidigungsminister Rumsfeld hat jetzt Fehler eingestanden und schlägt einen Kurswechsel vor, der der Politik von George Bush entgegensteht.

Ich bin ja gespannt, wann die USA ihr Waterloo eingesteht und wie sie dieses zweite Vietnam beenden möchte.

Schorsch dreht durch

und erklärt sich zum Herrscher über das Universum. Auf Spiegel Online ist folgendes zu lesen:

Washington – Mit zahlreichen Stellungnahmen und Militärprojekten hat die US-Regierung in den vergangenen Jahren angedeutet, dass sie nicht nur auf Erden, sondern auch im All eine Vormachtstellung anstrebt. Jetzt hat George W. Bush dieses zur offiziellen Politik erklärt: Der Präsident hat eine neue “Nationale Weltraumpolitik” (“National Space Policy”) unterzeichnet. Dem Dokument zufolge werde die US-Regierung alle künftigen Rüstungskontrollabkommen ablehnen, die der Bewegungsfreiheit der USA im All schaden könnten. Nationen, die sich nicht amerikanischen Interessen gemäß verhielten, werde der Zugang zum All versperrt.

Hatten wir doch schon mal, oder? Ich erinnere mich da an einen Schauspieler, der Präsident wurde und gerne Star Wars gespielt hätte. Jetzt greift Schorsch das Thema wieder auf und das aktuelle Verhalten der Nordkoreaner gibt ihm Rückenwind. Soll er doch lieber wieder singen, das hat mir besser gefallen.