Schlagwort-Archive: Unterschichtenfernsehen

Der Abmahnwahnsinn geht weiter

Wohl das wichtigste Indiz, dass es mit einem Sendeformat bergab geht,  ist es, wenn der betreibende Sender eine Fanseite abmahnt, die sie vorher drei Jahre geduldet hat. Rund 4400 Euro pro Jahr verdient Philipp Klöckner pro Jahr mit der Seite DSDS-News.de schätzt Blogschrott. Jetzt hat RTL wohl Angst vor dieser gewaltigen Summe und wirft Philipp vor, ein finanzielles Interesse zu verfolgen, weil er doch AdSense auf der Seite hat und Suchmaschinen Optimierungs-Experte ist. Deswegen soll er das Projekt beenden. Richtig dreist finde ich es aber, wenn RTL jetzt die Übertragung der Domain fordert und damit gleich noch die ganze Arbeit kassieren möchte, die Philipp in sein Projekt investiert hat. Das riecht schon irgendwie danach, dass man jetzt den Traffic übernehmen möchte, den die eigenen Leute nicht auf die RTL- Seite ziehen konnten.

Ich mein, ich bin ja schon immer der Meinung, dass jeder selbst schuld ist, wenn er sich Deutschland sucht den Superstar ansieht. Ich für meinen Teil schalte da immer grundsätzlich um. Jetzt aber erst recht.

Mehr dazu auch bei der Blogabfertigung.

Nachtrag: Eigentlich ist es aber um das Blog auch nicht schade. Und wenn RTL jetzt seine Rechte wahrnimmt, stört es mich eigentlich auch nicht weiter. Es gibt schlimmeres! Lesenswert übrigens auch ein Beitrag bei F!XMBR.