Telebid gegen to be

Telebid ist eine Auktionsplattform der Firma Sofina GmbH aus Pullach. Über diese „etwas andere“ Auktionsplattform hat Tobias Battson in seinem Blog berichtet. Er hat nun mittlerweile vier sehr sonderbare Abmahnungen bekommen, die sich abenteuerlich anhören:

– 4 Nr.8,10 & 11 UWG – Unlauterer Wettbewerb
– 823 BGB – Vorsätzliche oder fahrlässige Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, Freiheit, Eigentum oder sonstigem Recht
– 826 BGB – Sittenwidrige vorsätzliche Schädigung
– 824 BGB – Kreditgefährdung

Hört sich alles ein wenig an den Haaren herbeigezogen an. Daher lässt es Tobias auf ein Gerichtsverfahren ankommen:

Ob das Vorgehen von SoFina nun Schikane war oder nicht, es schimmert durch, wie wenig Kosten und Mühen man scheut, der durch mich verursachten Negativ-Publicity Einhalt zu gebieten. Und weil ich finde, dass die Negativ-Publicity bis zu diesem Punkt vergleichsweise bescheiden war, übergebe ich die Angelegenheit nun an die Mühlen der Justiz um zu schauen, was diese mir Feines aus der Klageschrift mahlen, die Telebid/Sofina mir über das Landgericht Berlin gestern zukommen ließ.

Ein Gedanke zu „Telebid gegen to be“

  1. Pingback: xxl-killababe berlin wordblog

Kommentare sind geschlossen.