Trigami kriegt Konkurrenz

Der Anbieter von Blog-Marketing Trigami kriegt einen Mitbewerber. Am 8. November ging Hallimash an den Start und möchte den deutschen Markt aufmischen. Überflugsmäßig unterscheidet sich das Konzept in meinen Augen nicht und daher habe ich mich mal angemeldet. Meine Kundennummer (46) läßt noch auf keinen allzu großen Bloggerstamm schließen. Leider fehlt ein Firmenblog und auch sonst hält man sich mit Infos recht bedeckt. Trotzdem wird es interessant, wie die Konditionen für einen bezahlten Beitrag bei Hallimash werden. Mein Blog habe ich auf jeden Fall mit den gleichen Keywords und Zugriffszahlen wie bei Trigami eingetragen und nun warte ich mal ab, was mir angeboten wird.

Ziemlich selbstironisch finde ich die Namensgebung der Firma. Wenn ich mir nämlich ansehe, was mir Wikipedia für Hallimasch auswirft, finde ich das ein wenig ungeschickt:

Der Gemeine Hallimasch oder Goldgelbe Hallimasch (Armillaria mellea) ist im Herbst einer der häufigsten Pilze. In den österreichischen Alpenregionen wurde er Halamarsch oder Halawatsch genannt und soll als Heilmittel gegen Hämorrhoiden genutzt worden sein. Von der Verwendung als Heilmittel leitet sich auch sein Name ab der eine Verkürzung von „Heil im Arsch“ darstellt. In manchen Jahren tritt er massenhaft auf. Da er meist um den 28. September herum erscheint, dem Namenstag von Wenzel, bezeichnet man ihn in manchen Landstrichen auch als „Wenzelspilz“.

Der Gemeine Hallimasch gedeiht vor allem an Baumstümpfen, auf versteckten Wurzeln und an Bäumen. Für die bedeutet das den sicheren Tod, da er ein gefährlicher Baumschädling ist.

Nachtrag: Seh grad, dass Robert auch schon drüber berichtet hat.

Ein Gedanke zu „Trigami kriegt Konkurrenz“

Kommentare sind geschlossen.