Weltmeistertrainer

Matthias Fritsch habe ich 1995 im Trainingslager auf Lanzarote kennengelernt, als wir zusammen für den IronMan in Roth trainierten. Während ich ihn in diesem Jahr noch im Griff hatte und ihm, dem Superschwimmer und -radfahrer, beim Laufen noch die vorher verlorenen 45 min abjagen konnte, steigerte er sich von Jahr zu Jahr weiter. Bei mir stand dagegen der Hausbau an und auch war ein wenig die Luft raus. Kein Wunder nach vier Starts auf der Triathlon-Langstrecke innerhalb zwei Jahren.

Matthias trainierte weiter, war mehrmals Finisher beim IronMan Hawaii, studierte Sport und machte sich dann als Trainer selbständig. Zusammen mit Susanne Buckenlei startete er das Professional Endurance Team und bietet nun individuelle Trainingsbetreuung und Leistungsdiagnostik an. Nun kann er einen richtig dicken Erfolg feiern. Sein Schützling Fabian Conrad vom HDI SC Roth gewann bei der Mitteldistanzweltmeiseterschaft in Florida die Altersklasse TM 18-24. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr in der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung

Ein Gedanke zu „Weltmeistertrainer“

  1. Pingback: Das Hüthaus in Neusath » Blog Archive » Weltmeistertrainer

Kommentare sind geschlossen.