Wer nichts zu verbergen hat …

“Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten”. War das nicht immer das Lieblingsargument von Wolfgang Schäuble, wenn es um die Einführung von Überwachungsmaßnahmen, Terrorabwehr und Vorratsdatenspeicherung ging? Scheinbar ist dieser Grundsatz bei seiner Ministerkollegin Ursula von der Leyen nie angekommen. Weil die hat nämlich Angst vor der Presse und möchte sie gerne von Ihren Wahlkampfauftritten aussperren.

[youtube 2cyy5KTYAnU]

via XSized, Oldblog und Nicht spurlos

Ein Gedanke zu „Wer nichts zu verbergen hat …“

  1. Hier kollidieren die parteiinternen Meinung ganz gewaltig. Doch leider werden diese Vorkommnisse die alteingesessenen CDU-Wähler nicht daran hindern, diesen “Verein” erneut zu pushen.

Kommentare sind geschlossen.