WordPress 2.6 nervt

Am vergangenen Wochenende habe ich mein WordPress von 2.3.3 auf 2.6 aktualisiert. Seitdem ärgere ich mich mit so manchen Unwägbarkeiten herum, die die neue Version mitbringt. Am meisten nervt mich eigentlich der Artikeleditor. In der alten Version hat sich der immer gemerkt, welche „Erweiterte Einstellungen“ aufgeklappt waren und hat die beim nächsten Beitrag wieder geöffnet. Das funktioniert jetzt nicht mehr und beim zeitversetzten Publizieren nervt das gewaltig. Dazu sind die Kategorien jetzt unterhalb des Editors und das Tagfeld nur ein paar Zeichen breit, obwohl eine ganze Zeile Platz wäre. Gänzlich missglückt finde ich, wie jetzt der Upload von Grafiken funktioniert. Das ging vorher wesentlich besser und vorallem schneller.

Positiv anzumerken ist, dass es mir jetzt die Wörter zählt, was für Trigamibeiträge nicht schlecht ist und natürlich die Rechtschreibprüfung. Im Großen und Ganzen wurde aber so einiges mal wieder nur verschlimmbessert, einen großen Wurf kann ich nicht entdecken.

Richtig lustig finde ich den eingebauten Zufallsgenerator beim Pluginlink. Der zeigt mir seit Tagen bei jedem Einloggen eine andere Zahl an. Heute waren es scheinbar vier Plugins, an denen ich was hätte machen sollen.


Schaue ich dann unter den Plugins nach, was sein könnte, finde ich nur ein deaktiviertes Plugin und das hier. Es ist also ein Plugin veraltet und ich soll die Version einspielen, die bereits installiert ist. Na toll.

8 Gedanken zu „WordPress 2.6 nervt“

  1. Würde mich ehrlich nicht wundern, wenn bald eine Light-Version erscheint, die auf ein minimalistisches Prinzip aufbaut.

  2. ich weiß auch noch nicht so richtig, ob ich alles gut oder schlecht finden soll. Die Oberfläche wirkt aufgeäumter, aber einige Dinge sind in der Tat schwieriger geworden. Was mich nervt, ist die Tatsache, daß alle Kategorien ihren Text verloren haben. Außerdem funktioniert das Widget mit den letzten Suchbegriffen nicht mehr und was die Tagcloud anzeigt, scheint auch eher zufällig zu sein. Ich weiß halt nicht, ob es an mir oder WP liegt.

  3. @Gilly: unterm Speichern-Button wird die Anzahl der Wörter angezeigt…

    Zuletzt geändert von vanDyrk am 14. August 2008 um 22:44
    Entwurf gespeichert am 22:56:06. Anzahl der Wörter im Text: 88

Kommentare sind geschlossen.